Neues Konzept bei den Störklappen

Auch bei den Störklappen wurde neues Territorium betreten. Es sollte Schluss sein mit den ständig verbogenen, gewellten und schlecht sitzenden Landeklappen-Abdeckungen.


Um passgenaue Störklappen-Abdeckungen zu erhalten, wurden CNC-gefräste Formen erstellt.


Die fertigen Teile bestehen aus einer Grundplatte und aus der Abdecklamelle (Bild1). Unter die Grundplatte wird die Landeklappe verklebt und anschließend in die Beplankung eingepasst (Bild2). Damit die Grundplatte passgenau mit der Beplankung verklebt werden kann, wurde die Beplankungsstärke am Rand der Grundplatte berücksichtigt (Bild3).

Die Auflagefläche zwischen Grundplatte und Abdecklamelle ist im Winkel von 30 Grad angeschrägt, so dass bei geschlossener Störklappe keinerlei Spalt entsteht (Bild4). Zum Finish wird der Übergang zwischen Grundplatte und Abachi leicht verspachtelt und anschließend lackiert.


SZD-54-2 Perkoz von Tomahawk Design jetzt im Vertrieb von: